Zu Gast bei Freunden

Seit einigen Jahren führen wir in Hünenberg, ökumenisch getragen, ein interreligiöses Friedensgebet durch. Im Rahmen der Auswertung des letztjährigen Friedensgebets haben wir von der türkisch-islamischen Vereinigung aus Baar eine Einladung zum Iftar, einem Nachtessen im Fastenmonat Ramadan, erhalten.

Von Sonnenauf- bis -untergang dürfen fastende Muslime in dieser Zeit weder Essen noch Trinken. In der Moschee wird in dieser Zeit jeweils ein gemeinsames Nachtessen zubereitet. Zu diesem werden auch Gäste von aussen mit eingeladen.

Letzten Donnerstag hatte ich Gelegenheit bei einem solchen Iftar Gast zu sein. In einem unscheinbaren Industriegebäude in Baar ist die schön eingerichtete Moschee, der Treffpunkt des türkisch-islamischen Vereins untergebracht.

Am Iftar steht die Begegnung im Mittelpunkt. Zum Essen und zum gemeinsamen Abendgebet treffen sich die Menschen, in einer Zeit, in der sie tagsüber nichts Essen. Die Freude über das Zusammentreffen vermischt sich mit der Freude über das gemeinsame Essen. Und mit Gästen geteilte Freude ist doppelte Freude, hat mir auch der Vereinspräsident versichert.

Gemeinsam Essen kann Friedensarbeit sein! Danke für die Einladung!

PS: Wenn ich mir überlege, wie viele Male von Jesus erzählt wird, dass er einfach mit Leuten gegessen hat…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.